Spielberichte zum 19. Spieltag

Kreisliga TBB: FC Külsheim gelingt ein 3:0 in Großrinderfeld / 0:0 gegen Nassig II/Sonderriet ist für den FCR eigentlich etwas zu wenig im Kampf um den Klassenerhalt

Für Rauenberg bleibt es weiter kritisch

Mit dem torlosen Unentschieden gegen den SV Nassig II/Sonderriet beendete der FC Rauenberg (im blauen Trikot) zwar seine Negativserie, im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga Tauberbischofsheim ist der eine Punkt aber eigentlich zu wenig. © Reinhold Hörner

FC Rauenberg - SV Nassig II 0:0
Tore: Fehlanzeige. - Schiedsrichter: Mistele (Oberwittstadt). - Zuschauer: 100.

Der FC Rauenberg stand nach seiner Niederlagenserie unter großem Druck, zeigte jedoch eine engagierte Leistung. Trotz aller Bemühungen blieben dem Hausherr große Einschussmöglichkeiten vorerst verwehrt - lediglich zwei Kopfbälle und ein Freistoß musste der SVN-Schlussmann abwehren. Die Gäste setzten indes ihr Augenmerk aufs Defensivspiel. Im zweiten Spielabschnitt bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild: Zwar zeigten beide Mannschaften eine kämpferische Einstellung, doch fehlte von konstruktivem Aufbauspiel jede Spur. Letztlich blieb es beim torlosen Remis, das zwar die Misere des FCR vorerst stoppte, doch im Kampf um den Klassenerhalt nur wenig hilft.

Weiterlesen...

Vorberichte zum 19. Spieltag

Kreisliga TBB: Enger Kampf um die Meisterschaft setzt sich fort / Stellt der TSV Schweigern dem Favoriten FC Hundheim/Steinbach ein Bein? 

Richtungsweisendes Spiel für Rauenberg

Erstaunlich viele Mannschaften mussten am vergangenen Wochenende ohne Torerfolg auskommen - das Meisterschaftsrennen zwischen Grünsfeld und Hundheim bleibt jedoch weiter offen.

Beim zuletzt spielfreien FC Rauenberg sieht die bisherige Bilanz äußerst mau aus: Mit nur zehn ergatterten Zählern rangieren die Blau-Weißen im Tabellenkeller und liegen so bereits ein gutes Stück vom rettenden Ufer entfernt. Dort befindet sich trotz der jüngsten beiden Niederlagen der SV Nassig/Sonderriet II. Beim FCR will man wieder in die Erfolgsspur zurückfinden, doch sollte man sich wohl auf einen kämpferisch eingestellten Gegner gefasst machen. Im HInspiel gelang dem FC Rauenberg mit 4:0 einer von bisher erst zwei Saisonsiegen.
Weiterlesen...

Jugendabteilung mit neuer Führung

Am Sonntag, den 19.03.2017 fand um 11 Uhr in Rauenberg im Sportheim die alle zwei Jahre stattfindende Generalversammlung der Jugendabteilung des FC Rauenberg statt. Zu Beginn begrüßte der Jugendleiter Holger Weis die anwesenden Jugendspieler und Gäste. Danach berichtet er über die umfangreichen Aktivitäten und Ereignisse der vergangenen Jahre. Nicht nur Training und Spiele wurden angeboten, auch zahlreiche Unternehmungen außerhalb des Sportplatzes wie z.B. Wanderungen und Besuch eines Bundesligaspiels konnte er den Zuhörern vorlesen. Am Ende seines Vortrages bedankte er sich bei allen Spielern, Helfern und seinen Ehrenamtskollegen für die gute Zusammenarbeit.

Im Anschluss daran folgte die Entlastung des aktuellen Vorstandes durch Christian Arlt. Die Entlastung wurde einstimmig erteilt. Sein ganz besonderer Dank galt dem scheidenden Jugendleiter Holger Weis für sein Engagement in den vergangenen Jahren. Ebenfalls bedankte er sich bei Ronald Grein für seine Tätigkeit als Kassenwart. Auch er beendete sein Amt in der Jugendabteilung.

Weiterlesen...

Spielberichte zum 17. Spieltag

Kreisliga TBB: Spitzenteams Hundheim/St. und Grünsfeld lösen ihre Aufwärtsaufgaben / Schwabhausen erwischt in Bestenheid einen „schwarzen Tag“        

SV Viktoria II wittert Morgenluft       

Auch dieser Versuch des SV Distelhausen (hier in der Mitte im schwarzen Trikot Ernest Fischer) brachte gestern im Kreisliga-Nachbarschaftsduell gegen den FC Grünsfeld keinen Treffer ein. Der SVD unterlag den Gästen mit 0:4 Toren.© Corvin Schmid           

TSV Schweigern - Rauenberg 4:1 Tore: 1:0 (25.) Sebastian Müller, 2:0 (38.) Axel Behringer, 2:1 (48.) Dominik Konrad, 3:1 (65.) und 4:1 (68.) jeweils Jannik Ondrasch. - Schiedsrichter: Dolpp (Oedheim). - Zuschauer: 100.               

Zu Beginn entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften versuchten zwar zum Torerfolg zu kommen, doch dauerte es bis zur 25. Minute, ehe Müller per Freistoß den TSV in Front brachte. Nach einem Spielzug erhöhten die Hausherren noch vor der Pause auf 2:0 und nahmen den Vorsprung mit in die Kabine. Nach der Pause wirkten die Gäste gleich hellwach und verkürzten wenig später. Rauenberg agierte nun engagierter, doch versetzte TSV-Akteur Ondrasch den Gegnern mit seinem Doppelschlag zur 4:1-Führung einen herben Dämpfer. Der FCR wirkte geschockt und brachte die Gastgeber bis zum Schlusspfiff nicht mehr in Verlegenheit.

Weiterlesen...

Eine gute erste Halbzeit gegen den Tabellenführer

In der ersten Hälfte der Partie konnte Rauenberg noch gut gegen Urphar / Lindelbach mithalten und hatte auch selbst gute Chancen, musste aber in der 20. Minute das 0:1 durch Endreß hinnehmen, der einen Nachschuss nach einer Ecke im Tor versenkte. Rauenberg schaffte es nicht mehr, den Spielstand bis zur Pause zu egalisieren.

Weiterlesen...

Faschingstanz des FC Rauenberg

Am Samstag, den 18.02.2017 veranstaltete der FC Rauenberg seinen jährlichen Faschingsabend mit einembunten Unterhaltungsprogramm aus Tanzeinlagen in der Raubachhalle in Rauenberg. Begrüßt und durch den weiteren Abend geleitet wurden die Anwesenden von dem Vorsitzenden Thorsten Hildenbrand. Der Abend stand unter dem Motto „Viva Amerika – Viva Mexiko“. Für die musikalische Umrahmung sorgte das „Duo Arizona“.

Den Auftakt des Showprogramms bildeten die „Bräädieler Kerscheknoidel“ aus Breitendiel. Das Thema ihres Tanzes war Afrika, die Menschen und Tiere. Am Ende der Vorführung gab es einen großen Applaus vom Publikum.

Weiterlesen...

FC Rauenberg feiert Weihnachten

Am Samstag, den 17. Dezember feierte der FC Rauenberg seine traditionelle Weihnachtsfeier im Sportheim. Auch dieses Mal war die Feier wieder sehr gut besucht. Eröffnet wurde der stimmungsvolle Abend mi einem Musikstück, vorgetragen von Volker Steuer, Holger Detsch, Thomas Neuberger und Raimund Kraus. Danach gab es das alljährliche Krippenspiel der Grundschulkinder unter der Leitung von Renate Kleinert und Dagmar Breunig. Die Begleittexte wurden zusätzlich noch von Alexandra Stier und Sarah Herget vorgetragen. Nachdem dieser Vortrag mit großem Applaus am Ende bedacht wurde, bedankte sich der Vorsitzende Thorsten Hildenbrand bei den jungen Akteuren, die nun die Gelegenheit hatten, sich kurz vorzustellen. Es folgte ein kurzes Musikstück. „Weihnachten ist auch ein Fest der Besinnung.“ Mit diesen und anderen Gedanken eröffnete Hildenbrand seinen Vortrag. Er begrüßte nun die anwesenden Gäste, insbesondere die Ehrenvorstände und Ehrengäste.

Weiterlesen...